Einschränkung der Berichterstattung bei Google Ads



Google hat damit begonnen, Werbetreibende darauf aufmerksam zu machen, dass Suchanfragen, die ihre Anzeigen ausgelöst haben, bald nicht mehr angezeigt werden, wenn keine „signifikanten“ Daten vorliegen.


Erklärung von Google


„Wir aktualisieren den Bericht zu Suchbegriffen so, dass er nur Begriffe enthält, die von einer erheblichen Anzahl von Benutzern gesucht wurden. Infolgedessen werden in Zukunft möglicherweise weniger Begriffe in Ihrem Bericht angezeigt “, heißt es in der Mitteilung.


„Um unsere Datenschutzstandards aufrechtzuerhalten und unseren Schutz in Bezug auf Benutzerdaten zu verbessern, haben wir Änderungen an unserem Bericht zu Suchbegriffen vorgenommen, um nur Begriffe aufzunehmen, nach denen eine erhebliche Anzahl von Benutzern gesucht hat. Wir investieren weiterhin in neue und effiziente Methoden, um Erkenntnisse auszutauschen, mit denen Werbetreibende wichtige Geschäftsentscheidungen treffen können “


Aber was bedeutet nun "signifikant" für Dich?


Bedeutet es z.B., dass bestimmte Keywords gar nicht mehr für Ads Kampagnen angenommen werden? Sondern nur die, die ein bestimmtes Suchvolumen haben? Wir werden sehen, wie die Änderung konkret aussehen wird.


Aber lass uns den Fall durchspielen. Ein Kunde gibt bei Google einen Suchbegriff ein der für Dich relevant ist. Er klickt auf Deine Anzeige. Aber Du erfährst nur davon, wenn es sich für Google um einen signifikanten Suchbegriff handelt.


Für Dich als Werbetreibenden sicherlich eine Einschränkung. Aber für die Privatsphäre des Suchenden sicherlich sinnvoll. Hoffen wir auf eine gewisse Nuance.


Durch die ständige Erweiterung enger Varianten haben Werbetreibende viel weniger Kontrolle über die Abfragen, die ihre Anzeigen auslösen. Werbetreibende mussten von einem positiven Keyword-Management zu einem negativen Keyword-Management-Ansatz zur Keyword-Optimierung wechseln. Das bedeutet, dass Berichte zu Suchbegriffen wichtiger denn je geworden sind.


Aber warten wir doch erst mal ab. Auch bei der neuen Datenschutz- Grundverordnung im Mai 2018 haben sich hunderte Experten darüber aufgeregt wie das alles enden sollte. Ich mag in dieser Hinsicht unseren Podcast Lied bei YouTube Videos "Meistens ist gar nichts dahinter" frei nach dem Motto:


"Meistens ist gar nichts dahinter

Meistens ist gar nichts dabei

Lauter Schaum, lauter Luft

Und der Luftballon verpufft

Und der Strauß legt nur ein Spatzenei"


Mary & Gordy "Meistens ist gar nichts dahinter"